— Ö-Slam

Wir gratulieren: Zemmler, Paul Pizzera & Yasmin Hafedh!

Spannend war’s. Schön war’s. Vielseitig war’s und wunderbar war es auch.

Ö-slam Kollage

Schon der Freitag mit den beiden Vorrunden war gut Publikumsbefüllt und die 24 PoetInnen haben gezeigt, was in 5 Minuten alles möglich ist. Die Reihenfolge und auch die Punkteanzahlen verstecken sich noch in einem Computer, werden hier aber nachgeliefert. Sicher ist:

Aus Vorrunde 1 stiegen ins Viertelfinale auf:  Andi Plammer, Lukas Hehenwarter, La Paz, Der Koschuh, Stefan Abermann und Zemmler.

Aus Vorrunde 2 stiegen ins Viertelfinale auf: Sevi, Christian “Schreibi” Schreibmüller, Yasmin Hafedh,  Hannes Blamayer, René Monet und Paul Pizzera.

Am Samstag Nachmittag bewiesen beim PEN Poetry Slam Tschif, Martin Fritz und der spontan angereiste Ali, dass sie die Chefs der Rahmenprogrammslams sind und das bei einem internationalen Poetry Festival von Hochdeutsch bis Mundard bis Türkisch alle Sprachen Finalrundenqualitäten haben. Nicholas Kawinga bewies, dass beim internationalen PEN Poetry Festival slamfreudige Poeten mit ordentlich Flow zugegen sind!

Samstag Abend – der Posthof ist bis ganz nach hinten knallvoll und wir sind glücklich!

Viertelfinale: 12 PoetInnen sind angetreten (siehe oben), nur 6 sind ins Halbfinale aufgestiegen: Andi Plammer, Der Koschuh, Stefan Abermann, Zemmler, Yasmin Hafedh, Paul Pizzera.

Backstage wurde von allen, die Lust hatten, auf die 4 Erstplatzierten gewettet. Das Ausscheiden von René Monet hat schon einige der Wetten aus dem Rennen geschmissen, dass Ö-Slam-Champ 08 Stefan Abermann nicht ins Finale aufsteigt, wohl auch einige. Resultat: die 4 FinalistInnen hat niemand erraten. Das gewettete Geld blieb im Pool und so konnte am Sonntag ein SlammerInnenfrühstück für alle finanziert werden. Gut so: Ö-Slam bleibt auch für AuskennerInnen unberechenbar und spannend bis zum Schluss.

Finale: Der Koschuh, Yasmin Hafedh, Zemmler und Paul Pizzera. Ab hier Applausbattle. Und das ist das Ergebnis:

4. Platz: Der Koschuh

3. Platz: Yasmin Hafedh

2. Platz: Paul Pizzera

1. Platz: Zemmler

Ö-Slam 2009 Preisverleihung

Großes Dankeschön auch an Poetry DJ Rayl Patzak, der an beiden Tagen vor dem Slam, während dem Slam, in den Pausen und nach dem Slam Musik und Support und Partylaune beigesteuert hat!

Weil der Ö-Slam 2009 ja eine Zusammenarbeit mit linz09, Kulturhauptstadt Europas, war, gibt es nicht nur einen Videomitschnitt, er ist wie durch Zauberhand auch schon fertig! (danke francesca&hanna, er ist wunderschön!) und einen Linz09 Podcast vom Halbfinale und Finale — einfach dem Link folgen und reinhören.

4 comments
  1. Lukas :) slammerlein says: 29. Oktober 200912:56

    War echt unglaublich. Danke nochmal an alle Beteiligten. Auf http://www.youtube.com/user/poetryslang gibt’s noch ein paar Videos vom Ö-Slam 2009 für all diejenigen, die nicht dabei sein konnten, aber trotzdem noch in den Genuss kamen ein paar Slammer zu sehen. :)

    Und ansonsten noch weitere Infos auf meiner Website (:
    Eigenwerbung ist auch eine Werbung

    Lg Lukas

  2. René says: 4. November 200918:44

    Danke an alle, es war mir ein volxfest! Danke Markus, Mieze, Linda und Didi!

    Glückwunsch auch an Jörg, Yasmin und Paul! :)

  3. renemonet says: 6. November 200915:36

    Wieso is mei kommentar wieder weg? Hab nur allen gratuliert und mich bei den organisatoren bedankt. Is des net erwünscht?

  4. admin says: 23. November 200919:33

    is ‘schon’ da. hat einen spam schutz (u’d be surprised wieviel spam comments immer sind und ich hab wohl ein ahem paar tage nicht reingeschaut und freigeschalten) dankedankedanke. komments erwünscht!!!!!!!

Submit comment